Fotograf seit 25 Jahren, es ist sehr jung, in seinen siebzehn Jahren, dass Olivier Koue Chon Lim, alias Pikachu, beginnt in der Mitte. Mehr als ein professionelles Projekt, Reunion Liebhaber ist ein Lebensprojekt, von Bois de Nèfle, begann vor viereinhalb Jahren, mit 2512.

Fotografie ist eine Leidenschaft, die sein Vater Olivier vermittelt hat, selbst ein Fotograf. Vorbereitet von zwei Trainern, Laut ihm, parfaitement complémentaires : Alain Lauret, der instinktive Reporter und Daniel Auguste, technischer, ihm die Strenge des Berufs beigebracht zu haben, Unter den besten Bedingungen erhält er seine Foto-GAP, in der Handelskammer und Handwerk der Wiedervereinigung. Er beginnt als Eventfotograf, im Familienunternehmen. Eine reiche Erfahrung in Kontakt und Austausch, Facetten des Berufs, die für Olivier sowohl faszinierend als auch unverzichtbar sind. Er erkennt neben seinem Vater, für zehn Jahre, Hochzeitsfotos, der Gemeinschaft und Taufe, sowie Identitätsfotos im Polaroidformat. Er behält diese Liebe für das sofortige Foto, was er weiterhin ausnutzt, Angebot jeder Person, die während ihres Projekts fotografiert wurde 2512, ein Foto mit einem Polaroid aufgenommen.

« Pikachu », ursprünglicher Künstlername, gekonnt die Gemütlichkeit des Charakters widerspiegeln, ist eigentlich der Spitzname, den Olivier von seiner Gruppe von Freunden erhalten hat. « Je lance des éclairs avec le flash de mon appareil, ils ont donc décidé de m’appeler Pikachu ! Er offenbart mit Humor. Als ich anfing, Mein Auto war ein gelber Twingo in Form von Pikachus Kopf, Es war ein Werkzeug. Ich komme an, Leute wollten auf den Fotos lachen. Wie was, Wir können die Dinge ernst machen, ohne dich selbst ernst zu nehmen. Ich habe mein Fahrzeug gewechselt, aber um diese lustige Seite zu behalten, Ich werde mein weißes Auto markieren, en forme de Pokeball. ».

Laurent Pantaleon, lokaler Direktor, lehrt ihn, die Welt kreativer zu betrachten. vor 5 anderthalb Jahre, Pikachu bewegt sich in Richtung einer künstlerischeren Seite der Fotografie. Es war, als ihre Tochter geboren wurde, jetzt sieben Jahre alt, in dem Wunsch, ihm ein schönes Erbe weiterzugeben, das kommt ihm die idee von 2512. Seine Vaterschaft setzt einen Teil seiner Sensibilität in ihm frei, den er mag, jetzt, durch seine Kunst zu enthüllen. « 2512, es sieht aus wie eine mysteriöse Zahl, aber es repräsentiert tatsächlich das Gebiet von Réunion. Es ist wie ein Grand Photographic Raid, ein siebenjähriger Marathon, deren Idee ist es, jeden Tag ein Foto von Reunion zu machen 2512 Tage. » Er erklärt. Dieses Projekt, ursprünglich, nur für den Familienkreis bestimmt, ins Rampenlicht stellen, auch Wiedersehen für eine lange Zeit, als sein zeitgenössischer Aspekt. Im Laufe der Zeit waren seine Fotos bei einem großen Publikum sehr erfolgreich, Anschließend beschließt er, sie zu vermarkten, um den Rest seines Projekts zu finanzieren.

« Je suis 2512 »

Fast in der Reihenfolge der persönlichen Entwicklung, es ist heute 2512 wer baut es, mehr als er sein Projekt baut. « 2512, c’est répondre aux questions ; wer wir sind in Réunion, woher wir kommen und wohin wir gehen, er erklärt. ». Dysgraphique, Olivier weiß es während seiner Schulzeit, Schwierigkeiten, Frustration in ihm schaffen. Die Fotografie ermöglicht es ihm schließlich, Dinge aus seiner Sicht zu zeigen.. Diesen Unterschied transformieren, lange als Handicap wahrgenommen, als Aktivposten, 2512 ist für ihn ein kleiner Sieg über die Schule. Glücklicher Künstler, Mit Freude beobachtet er die Begeisterung der Öffentlichkeit für dieses Projekt, Jung und Alt berühren. « Les gens se reconnaissent dans 2512 und baue es mit mir. ich bin 2512, aber jeder ist. Ein Projekt dieser Größenordnung kann nicht alleine durchgeführt werden, er sagt. C’est à partir des anecdotes que l’on me raconte que je retrace l’histoire en cherchant des traces perceptibles du passé. ».

« Je joue avec les mots et l’émotion. »

Liebe und Teilen, das will er durch seine arbeit transkribieren und entwickeln. Er zeichnet die Geschichte seiner Insel auf seine eigene Weise nach und zögert nicht, die aktuellen Themen hervorzuheben, Hier und da, mit Humor und Freundlichkeit. « La photographie est un outil puissant, aber Humor bleibt für mich der mächtigste von allen, sagt Olivier. Ich möchte mit Leuten lachen. Ich lache nicht über Leute. Je m’inclus dedan ». Um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das gegenwärtige Problem der Hygiene zu lenken, er möchte bald eine Ausstellung in einem Recyclingzentrum organisieren. Über ein Problem zu sprechen, ist für ihn eine Möglichkeit, einen ersten Schritt in Richtung seiner Lösung zu machen. « Je dis souvent que je suis d’origine « accidentale », das heißt, ich bin ganz westlich, aber aus Versehen, er scherzt. Rassenmischung, das ist wunderbar, Es ist voller Kulturen und Ursprünge, die miteinander verschmelzen, aber es ist nicht natürlich passiert. Es zeigt ein bisschen den Grund meines Denkens. Es gibt gute und schlechte und Sie sollten nicht zögern, über die schlechten zu sprechen, um von dem zu profitieren, was gut ist. Il faut arrêter de trop lisser les choses. ».
Diese Fotos mit weißen und schwarzen Rändern, zurückrufen, symbolisch, diese Kreuzung, kann jeden Tag gegen 20 Uhr auf Instagram gefunden werden., sondern auch auf dem Messegelände von Saint-Paul, Saint-Pierre und der Etang Salé. Der Künstler stellt seine Werke auch regelmäßig aus, die im Oktober entdeckt oder wiederentdeckt werden sollen, bei der vierten Ausgabe des Fotofestivals in der Vieux Domaine de la Ravine des Cabris.

Jedes Bild ist mit einer Beschriftung in Form eines Hashtags verknüpft, Erlaubt Pikachu, eine relevante Botschaft von dem zu vermitteln, was er zeigen wollte. Il s’amuse par ailleurs de son utilisation dérivée du hashtag : « Quand les gens tapent #Louboutin sur Instagram, il se peut qu’ils tombent sur une paire de « savates deux doigts », wie das Sprichwort sagt, auf dem roten Enkaustikboden einer kreolischen Hütte, dass ich Louboutin angerufen habe. C’est un piratage de l’hashtag ! Die Idee war das, de créer le décalage entre ce qui est montré et ce qui est écrit. ».

Texte Célia MUSSARD
Fotos Pierre MARCHAL

Compte Instagram ; kclpikachu_
Site internet ; 2512.Re
Compte Facebook ; 2512